Nützliche Referenzanleitung für Linux-Befehle

Nützliche Referenzanleitung für Linux-Befehle

Die Anleitung listet einige der nützlichen Befehle auf. Dies sind Befehlszeilenprogramme, die oft zusammen mit Pipelines oder Umleitungen verwendet werden können. Manchmal geht es nur um das raspberry pi datei löschen um Platz frei zu bekommen, darum wollen wir helfen, dass Sie eine gute Anleitung bekommen. Bei der ersten Anmeldung an einem UNIX-System befinden Sie sich in der Regel in Ihrem „Home-Verzeichnis“. Dies ist normalerweise /home/benutzername (für den Benutzernamen stewart ist das /home/stewart).
raspberry pi datei löschen

Du kannst dich durch die Verzeichnisse bewegen, indem du die CD verwendest (Befehl Verzeichnis ändern). Um das Verzeichnis zu wechseln, verwenden Sie cd gefolgt vom absoluten oder relativen Verzeichnis.
Arbeitsverzeichnis drucken (pwd)

Wenn man sich in der Verzeichnisstruktur bewegt, vergisst man leicht, wo man sich befindet. Der Befehl pwd (print working directory) gibt den Namen Ihres aktuellen Verzeichnisses zurück.

Es gibt auch zwei Shell-Variablen, die normalerweise gesetzt sind. Um das aktuelle Arbeitsverzeichnis anzuzeigen, können Sie die Variable $PWD anzeigen, und um das vorherige Verzeichnis anzuzeigen, gibt es die Variable $OLDPWD.

Die Variable $OLDPWD ist nützlich, wenn Sie in das Verzeichnis zurückkehren möchten, in dem Sie sich zuvor befanden.
z.B.

cd $OLDPWD

Auflistung des Inhalts eines Verzeichnisses (ls)

Der Befehl ls kann verwendet werden, um den Inhalt eines Verzeichnisses aufzulisten.

Wenn Sie ls selbst eingeben, werden alle Dateien und Verzeichnisse aufgelistet, die sich im aktuellen Verzeichnis befinden.

$ cd /home/stewart

$ pwd

/home/stewart

$ ls

docs readme.txt

Die Option -l wird verwendet, um weitere Informationen zu liefern, einschließlich: Berechtigungen, Eigentümer und Eigentümergruppe, Dateigröße und Datum der letzten Änderung zusätzlich zum Dateinamen.

Ein neues Verzeichnis erstellen (mkdir)

Neue Verzeichnisse können mit dem Befehl mkdir erstellt werden. Verzeichnisse können entweder einzeln (in diesem Fall müssen alle darüber liegenden Verzeichnisse bereits vorhanden sein) oder mehrere auf einmal erstellt werden, so dass gleichzeitig übergeordnete Verzeichnisse erstellt werden können.

Das Erstellen eines einzelnen Verzeichnisses aus dem aktuellen Verzeichnis wird von mkdir durchgeführt, gefolgt vom Namen des neuen Verzeichnisses. Zum Beispiel:

mkdir newdir newdir

Das Dateiverzeichnis hätte auch mit einem vollständigen Pfad erstellt werden können, allerdings müssen alle vorherigen Verzeichnisse bereits vorhanden sein. Wenn die vorherigen Verzeichnisse nicht bereits existieren, wird mit der Option -p auch die übergeordneten Verzeichnisse erstellt, wenn sie nicht existieren. Zum Beispiel:

mkdir -p /home/stewart/newdir1/newdir2

Erstellen einer neuen Datei / Ändern der Datei-Zeitstempel (Touch)

Eine gängige Art, eine Datei zu erstellen, ist das Speichern in einer Datei aus einer Anwendung. Es ist auch möglich, mit dem Touch-Befehl eine leere Datei zu erstellen. Das Format ist so gewählt, dass der Dateiname nach dem Touch-Befehl steht. Zum Beispiel:

neue Datei berühren

Die folgenden Regeln sollten beim Erstellen einer Datei beachtet werden:

  • Der Name sollte den Inhalt beschreiben.
  • Verwenden Sie nur alphanumerische Zeichen, z.B. Groß- und Kleinschreibung, Zahlen, #.@-_
  • Obwohl Leerzeichen in einen Dateinamen aufgenommen werden können, wird davon abgeraten.
  • Sollte keine Shell-Metazeichen enthalten (Zeichen, die von Shell-Pipes verwendet werden usw.) *?<>/&;:![]$\““
  • Sollte nicht mit + oder – beginnen.
  • Sollte nicht mit einem Systembefehl identisch sein.
  • Dateinamen, die mit . beginnen, sind ausgeblendet (nicht sichtbar von einem ls ohne die Option -a).
  • Weniger als 255 Zeichen

Dies ist zwar oft die häufigste Verwendung des Touch-Befehls, hat aber auch andere Verwendungsmöglichkeiten. Tatsächlich besteht die eigentliche Funktion des Touch-Befehls darin, die Änderungs- und/oder Zugriffszeitstempel einer Datei zu ändern.

Die Option -a ändert die Zugriffszeit, die Option -m kann verwendet werden, um die zuletzt geänderte Zeit zu ändern. Die neue Zeit wird mit der Option -t angegeben, um die Zeit anzugeben, oder mit der Option -r, um den Wert so einzustellen, dass er mit einer anderen Datei identisch ist. Wenn die Zeit nicht mit -t oder -r angegeben wird, wird die aktuelle Zeit verwendet.

Beispiele

touch -m -t 201205251700 thisfile
setzt das zuletzt geänderte Datum dieser Datei auf den 25. Mai 2012, 17:00 Uhr. Dies basiert auf der POSIX-Version des Touch-Befehls (es gibt eine andere Version, die nicht dem POSIX-Standard entspricht, aber die POSIX-Version ist die häufigste).

Das folgende Beispiel setzt das geänderte Datum auf das gleiche wie eine andere Datei. Dies wird manchmal für Backup-Skripte verwendet, bei denen eine Änderungszeit auf die gleiche Zeit wie eine andere Datei eingestellt werden kann, so dass festgestellt werden kann, ob die Datei in eine inkrementelle Sicherung einbezogen werden muss.
touch -m -r -r Referenzdatei diese Datei

Beste 4K-Kamera – Top-Kameras für die Aufnahme von Filmen mit folgenden Kameras

Wir sind nur wenige Monate im Jahr 2019 und haben bereits eine Handvoll exzellenter 4K-fähiger Kameras begrüßt, von Canon und Fujifilm bis hin zu Panasonic und Sony.

Da Panasonic und Canon in den letzten Monaten neue Systeme von Grund auf neu entwickelt haben, könnten diese in den kommenden Jahren den gesamten Markt verändern. Aber im Moment konzentriert sich unsere Auswahl der 4K-Kultur auf die beste kamera für videos von etablierten Linien, die sich in den Händen von Profis bewährt haben.

beste kamera für videos

Top  4K Kameras

Hier ist unsere Auswahl der 5 besten 4K-Kameras – klicken Sie auf die untenstehenden Links, um zur vollständigen Bewertung für jede einzelne Kamera zu gelangen.

1. Schwarzmagische Taschenkino-Kamera 4K
2. Panasonic Lumix GH5S GH5S
3. Panasonic Lumix GH5
4. Sony Alpha A7S II
5. Sony Alpha A6500

Es ist leicht anzunehmen, dass zwei Kameras, da sie 4K-Material aufnehmen, ähnliche Ergebnisse liefern – aber das ist nicht der Fall. Durch den Einsatz verschiedener Sensoren und Erfassungsmethoden sowie unterschiedlicher Ausgabemöglichkeiten können sich zwei 4K-Kameras ganz unterschiedlich verhalten.

Selbst etwas so Einfaches wie die Nutzung der vollen Breite des Sensors durch die Kamera oder die Anwendung eines Crop-Faktors ist wichtig, da dies einen erheblichen Einfluss auf Ihren effektiven Blickwinkel hat. Und all dies liegt noch vor uns, bevor wir überhaupt über unterstützende Funktionen wie Kopfhörerbuchsen, Focus Peaking, Zebramusterung und Log-Profile nachdenken.

Um die Sache einfach zu machen, haben wir die unserer Meinung nach geeignetsten 4K-Kameras auf dem Markt zusammengetragen und zusammengefasst, warum sie den Schnitt gemacht haben.

Preiswerte Option: Panasonic Lumix G80 / G85 / G85

Große Merkmale, die in einen kleinen Körper gepresst werden.

Typ: Spiegelfrei | Sensorgröße: Micro Four Thirds | Auflösung: 16MP | Objektiv: Micro Four Thirds | Sucher: EVF | Monitor: 3,0-Zoll-Varianten-Touchscreen, 1.040K Punkte | Maximale Serienbildgeschwindigkeit: 9fps | Filme: 4K | Benutzerebene: Anfänger / Fortgeschrittene
Ausgezeichnetes EVF
Starke AF-Leistung
Relativ schlechte Akkulaufzeit
Überkomplizierte Kontrollen

Bevor wir uns unsere Zusammenfassung der besten 4K-Kameras ansehen, wollten wir eine etwas preiswertere Alternative vorstellen. Es kann nicht mit Eigenschaften tropfen, aber Panasonics Lumix G80 (bekannt als die Lumix G85 in den USA) ist immer noch eine sehr leistungsfähige und kostengünstige Option für diejenigen, die nach einer preiswerten 4K-Kamera suchen. Es gibt 4K-Videoaufnahmen bis zu 30p (mit einer Bitrate von bis zu 100Mbps) und einen speziellen Mikrofonanschluss. Die Fokussierung ist schnell, während der Touchscreen mit variablem Winkel das Bildmaterial schön und einfach gestalten sollte. Die G80/G85 ist ebenfalls wetterdicht versiegelt, um sie vor Witterungseinflüssen zu schützen.

1. Schwarzmagische Taschenkino-Kamera 4K

90er Jahre sieht aus, ist aber vollgepackt mit der neuesten Technologie.

Typ: Spiegelfrei | Sensorgröße: Micro Four Thirds | Auflösung: N/A | Objektiv: Micro Four Thirds | Sucher: N/A | Monitor: 5,0-Zoll-Touchscreen-Display | Maximale Seriengeschwindigkeit: N/A | Filme: 4K bei 60 Bildern/s | Benutzerebene: Experte
Hervorragende 4K-Videoaufnahme
Großer, scharfer Bildschirm
Schwache Akkulaufzeit
Kein artikulierendes Sieb

Wenn Sie möchten, dass die beste Kamera 4K-Videos aufnimmt, dann ist es das. Die Pocket Cinema Camera 4K von Blackmagic wurde für Filmemacher durch und durch entwickelt und ist nicht in Betracht zu ziehen, wenn Sie auch Fotos aufnehmen möchten. Basierend auf einem Micro Four Thirds Sensor und einer Objektivhalterung verfügt er über einen riesigen 5,0-Zoll-Touchscreen, der aus videozentrischer Sicht Kopf und Schultern über anderen MFT-Shootern liegt. Die Auswahl an Anschlüssen an Bord ist ebenfalls erstklassig, und die Tatsache, dass es einen Dual-Card-Steckplatz gibt, übertrumpft viel teurere Kameras wie die EOS R. Das ist nicht zu vergessen, anständige On-Board-Audioaufnahmefunktionen und natürlich die Süßstofflösung im Wert von 299 US-Dollar Software – eine Lizenz für DaVinci Resolve Studio, es ist wirklich ein Geschenk, das immer weitergibt. Schließlich und vor allem, die grundlegende Qualität seines 4K-Videos nimmt es mit viel teureren Kameras auf und, wenn man weiß, wie man damit umgeht, verarbeitet es Rauschen besser als einige Vollbildsensoren auch, dank der dualen nativen ISOs.